Gewaltprävention

course-details

Machen Sie Ihre Einrichtung zur gewaltfreien Zone

Geignet für:

  • Kindertagesstätten
  • Schulen jeder Art und Stufe
  • Unternehmen
  • andere Einrichtungen

Auf Wunsch vieler Kinder, Eltern und Lehrer und angesichts des großen Bedarfs, hat unser Fachverband EWTO in Zusammenarbeit mit Psychologen, Polizeibeamten, Lehrern, Erziehern und erfahrenen Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungsexperten spezielle Kurse zur Gewaltprävention entwickelt.

Was ursprünglich ausschließlich für Kinder und Jugendliche konzipiert wurde, ist mittlerweile gefragter denn je bei Firmen, Behörden, Vereinen und anderen Organisationen.

Mit dem Kursangebot kann jeder Mensch – gleich ob im Kindergarten- oder Seniorenalter – etwas für seine Sicherheit tun und gezielt sein Selbstbewusstsein stärken. In Deutschland, Österreich und der Schweiz haben bereits mehr als 100.000 Menschen mit großem Erfolg an den EWTO-Gewaltpräventionskursen teilgenommen.

Die Zielsetzung

Den Kursteilnehmern wird vermittelt, wie man Grenzen richtig zieht, bewacht und verteidigt. Es geht dabei darum, weder zum Opfer noch zum Täter zu werden. Nach den Kursen ist man sich bewusst darüber, in welchen Situationen man anderen helfen kann, sei es aktiv oder passiv. Die Vorzüge von und Wege zu selbstbewusstem Auftreten und dem Annehmen von Herausforderungen sind hierbei ein gewichtiger Bestandteil des Unterrichts.

Wie sind die Kurse organisiert?

Die Kursinhalte richten sich nach der gewünschten Kurslänge und dem jeweiligen Alter der Teilnehmer/innen. So gibt es unterschiedliche Programme für Kindergärten, Grundschulen, Orientierungs-, Mittel- und Oberstufen bzw. Berufsschulen. Diese unterscheiden sich wiederum von den Kursinhalten für Unternehmen, Behörden und andere Einrichtungen.

Um den unterschiedlichen Voraussetzungen und Situationen gerecht zu werden, unterrichten wir in der Regel geschlechterspezifisch. Sollte dies aber organisatorisch nicht möglich sein, führen wir unsere Kurse auch für gemischte Gruppen oder Klassen durch.

Die Kurse in Schulen können nach Möglichkeit und Absprache während der Schulzeit, im Rahmen von Projektwochen, Klassenfahrten und Wandertagen oder auch außerhalb der Schulzeit stattfinden. Für die Kurse können Klassenzimmer, Pausen- und Sporthallen oder unsere Räume genutzt werden.